homeinfo

UHLIG & WEHLING GmbH - Ingenieurgesellschaft

Leistungsprofil Verkehrstechnik

Lichtsignalanlagen

Die Planung von Lichtsignalanlagen umfasst alle notwendigen Tiefbauleistungen und Montageleistungen sowie die Ausarbeitung des kompletten Steuerungsablaufes.

Verschiedene Ausgangssituationen und Zielvorgaben des Baulastträgers erfordern unterschiedliche Steuerungsarten und Steuerungsprozesse. Beispiele dafür können Strecken-Koordinierungen, vollverkehrsabhängige Einzelknoten, Bevorrechtigungen für ÖPNV oder Schwerverkehr, "Alles-Rot"-Phasen-Steuerungen oder Fußgänger- und Notausfahrt-LSA sein.

Software Verkehrstechnik

Im Bereich Verkehrstechnik arbeiten wir mit dem Programmsystem LISA+ 3.1 sowie weiteren branchenspezifischen Softwareanwendungen. Wir bieten Ihnen damit eine rechnergestützte Planung Ihrer verkehrstechnischen Problemstellungen von der Übernahme der Verkehrserhebungen bis zur Erstellung von Signalzeitenplänen und Verkehrssteuerungslogiken. Alle Steuerungslogiken werden auf einem virtuellen Steuergerät getestet. Weiterhin ist eine rechnergestützte Simulation des Verkehrsablaufes anhand der ermittelten Verkehrsstärken und der hinterlegten Steuerungsabläufe möglich. Die Simulationsläufe werden visuell am Computer dargestellt und können in Arbeitsberatungen präsentiert werden.

Wegweisung und Beschilderung

Änderungen im klassifizierten Straßennetz erfordern die Erneuerung und Anpassung der wegweisenden Beschilderung sowie der übrigen Verkehrszeichen und Markierungen. Dies betrifft sowohl übergeordnete als auch nachgeordnete Straßennetze. In den vergangenen Jahren wurden zudem die entsprechenden Vorschriften teilweise grundlegend geändert, so dass eine schrittweise Aktualisierung der bestehenden Wegweisung und Beschilderung notwendig wird.

Mittels fachspezifischer Software können komplett neue oder zu erneuernde Beschilderungssysteme zur überregionalen, regionalen und innerörtlichen Wegweisung entworfen werden. Unter Berücksichtigung des vorhandenen Bestandes, vorgegebener Wegweisungsgrundlagen (z.B. Fernzielplan für Bundesstraßen) und besonderer regionaler Anforderungen werden sämtliche Anordnungs-, Ausschreibungs- und Ausführungsunterlagen zur wegweisenden Beschilderung erstellt. Diese beinhalten alle Leistungen zum Tiefbau sowie zu statischen Systemen.

Im Zuge umfangreicher Projektaufgaben konnten wir ein besonderes Know-how entwickeln, das den kompletten Umfang der Beschilderung von der Ortsaufnahme bis zur Planung, Genehmigung, Ausschreibung und Baudurchführung umfasst. Neben spezieller Branchensoftware kommen eigene, auf die besonderen Anforderungen der Baulastträger ausgerichtete Softwarelösungen zum Einsatz, die alle bautechnischen, verkehrsrechtlichen und eigentumsrechtlichen Belange einfließen lassen und umfassend dokumentieren.

Uhlig & Wehling - Ingenieurgesellschaft
 
 
 
  
  
 www.uhlig-wehling.de